Abfallbehälter und -gebühren / Gebührenbescheide

Neu- und Änderungsanträge sowie Tarifwechsel für Abfallbehälter sind schriftlich über das Antragsformular bis zum 15. des Vormonats zu stellen, damit eine Auslieferung oder ein Umtausch der Behälter rechtzeitig für den Folgemonat erfolgen kann. Antragsteller muss immer der Grundstückseigentümer sein. Bei Behälterummeldungen und bei Ersatz defekter Behälter ist sicherzustellen, dass die Abfallbehälter auf dem betreffenden Grundstück frei zugänglich sind und von dem beauftragten Unternehmen ohne weitere Rücksprache mit dem Eigentümer ausgetauscht werden können.


Eigentümerwechsel sind dem Landkreis Gifhorn schriftlich mitzuteilen.


Der Abfallgebührenbescheid enthält auf Basis des bestehenden Gebührentarifs die Höhe der vier zu zahlenden Teilbeträge, die am 15.04., 15.07., 15.10. und am 28.02. des Folgejahres für das jeweils zurückliegende Quartal fällig werden. Die Fälligkeit der Gebühr für in Anspruch genommene Zusatzleerungen im Kalenderjahr 2018 erfolgt somit erstmalig zum 28.02.19 gemeinsam mit dem vierten Teilbetrag für das letzte Quartal 2018.


Werden im laufenden Kalenderjahr Tarif- oder Behälteränderungen durchgeführt, werden für Restabfallbehälter die Behältergrundgebühren sowie die anteiligen Pflichtleerungen (abhängig vom  jeweiligen Tarif) nach der Anzahl der veranlagten Monate berechnet. Dabei wird die Anzahl der errechneten Pflichtleerungen aufgerundet.


Die Höhe der zu zahlenden Teilbeträge wird entsprechend der vorgenommenen Änderung für das laufende Veranlagungsjahr angepasst und über einen Änderungsbescheid dem Kunden mitgeteilt. Entsprechend wird bei Neuanmeldungen im laufenden Veranlagungsjahr verfahren.


Sofern eine Einzugsermächtigung erteilt werden soll oder sich die bestehende Kontoverbindung geändert hat, kann dieses über das zur Verfügung gestellte Formular zur Erteilung eines SEPA - Lastschriftmandats beauftragt werden. Ausgefüllt und unterschrieben ist es dem Kundenservice oder der Kreiskasse des Landkreises zuzuleiten (Postanschrift: Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn).


Zur weiteren Information zu den Abfallgebührenbescheiden stehen neben einem Musterbescheid auch Erläuterungen zu den Abrechnungsbescheiden sowie exemplarische Berechnungsbeispiele zur Verfügung, die ebenfalls mit den Bescheiden Anfang Februar 2019 versendet wurden.


Grundlegende Informationen zum Gebührensystem sowie eine Tarifübersicht enthalten auch die zur Verfügung stehenden Infofalter "Abfallgebühren" und "Gebührensystem".


.

Gebühren

  • Gebührenübersicht für Abfallbehälter (DinA 4)
  • Für Ab– und Ummeldungen von Abfallbehältern wird eine Gebühr von 20,00 Euro / pro Antrag (Dispositionsgebühr) erhoben. Der Neuanschluss eines Grundstückes an die Abfallentsorgung, ein Tarifwechsel sowie der Austausch von defekten Behältern, die im Rahmen der Leerung beschädigt wurden, ist gebührenfrei.
  • Gebührenübersicht für Anlieferungen an den Entsorgungsanlagen