Abfallvermeidung

Abfallvermeidung reduziert


  • den primären Rohstoff- und Energieverbrauch
  • die Umweltbelastungen, die bei der Herstellung der Produkte und  deren Entsorgung oder Verwertung anfallen
  • die Abfallentsorgungskosten, die jeder von uns in Form der Abfallgebühren zahlt


Beim Einkauf fällt die Entscheidung, wie viel Abfall entsteht, wie viel davon sinnvoll verwertet werden kann und wie viel Restabfall der Kreislaufwirtschaft durch Verbrennung der Abfälle entzogen wird.


  • Bevorzugen Sie Pfandsysteme - Mehrweg statt Einweg
  • Benutzen Sie beim täglichen Einkauf Taschen, Körbe oder Klappboxen zum Transport der Waren
  • Vermeiden Sie aufwändig verpackte Produkte
  • Transport- und Umverpackungen (zum Beispiel Faltschachteln) können Sie bereits beim Einkaufen im Geschäft zurücklassen
  • Bevorzugen Sie Produkte mit längerer Lebensdauer und großer Reparaturfreundlichkeit